Menü

Bitte fragen Sie nach unseren tagesaktuellen Preisen

 

Rundreisevorschlag "Auf den Spuren von Guerlain, Chanel und Dior" La Reunion 2017

Hochwertige Essenzen, die man zur Herstellung hochwertigster Parfums benötigt,  werden unter Anderem auch in den Höhen von Saint Gilles de la Reunion durch aufwändiges Destillieren gewonnen. 
In den Höhen von Saint Gilles und auf dem Weg zum "Maido" (Aussichtspunkt in den Cirque de Mafate), duftet es deshalb hinter jeder Kurve nach "Geranium". Geranium ist die Basis-Essenz, die der Parfum-Herstellung dient. 
Wer beispielsweise die Düfte von Guerlain kennt und mag, der wird auch "Geranium" und "Ylang Ylang" heraus riechen und an La Reunion erinnert werden.

 

Hochwertige Essenzen, die man zur Herstellung hochwertigster Parfums benötigt,  werden unter Anderem auch in den Höhen von Saint Gilles de la Reunion durch aufwändiges Destillieren gewonnen.
In den Höhen von Saint Gilles und auf dem Weg zum "Maido" (Aussichtspunkt in den Cirque de Mafate), duftet es deshalb hinter jeder Kurve nach "Geranium". Geranium ist die Basis-Essenz, die der Parfum-Herstellung dient.
Wer beispielsweise die Düfte von Guerlain kennt und mag, der wird auch "Geranium" und "Ylang Ylang" heraus riechen und an La Reunion erinnert werden.

  

Rundreise-Empfehlung: 

Als Unterkunft haben wir hier das in 2012 eröffnete Chambre d'hote "Cote Cannelle" exklusiv für unsere alizee-Gäste ins Programm nehmen können und können Ihnen damit ein durch und durch professionell geführtes Gästezimmer mit Hotelcharakter anbieten, dass neben einer komfortablen und hochwertigen Ausstattung der Zimmer auch einen kleinen Spa- und Wellnessbereich hat, wo man sich abends nach den getätigten Erkundungstouren über die Insel auch gerne verwöhnen lassen kann.

Cote Cannelle bietet dazu auch 3 mal in der Woche abends kreolisches Abendessen am table d'hote, wo man, wenn man mag, privat und zu zweit oder in geselliger Runde mit anderen Gästen lecker kreolisches Carry serviert bekommt.

Von hier aus erkunden Sie bequem  und gemütlich:

  • Das Wandergebiet des Maido und fahren auf der "Route du géranium" 
  • La Petite France, le Bernica und die ganzen vielen kleinen Dörfer, die man durchfährt, um zum Maido zu gelangen (schon längst in Vergessenheit geraten, aber ein echtes Highlight)
  • Mal einen Strandtag einlegen am Boucan Canot oder am schönsten Inselstrand in L'Hermitage les Bains (südlich von Saint Gilles les Bains)
  • Den Wochenmarkt von Saint Paul (der schönste und ursprünglichste Markt auf der Insel, mit Musik und viel Kunsthandwerk und natürlich Obst und Früchten, die man zum Teil nur auf Reunion findet
  • Das Freilichtmuseum "Musée de Villèle" in Saint Gilles les Hauts, sehr sehenswert und interessant, wenn man sich für kreolische Lebensart auf La Reunion interessiert so wie diese in den vergangenen Jahrhunderten gelebt wurde
  • Die Panormastraße, die von Saint Gilles les Hauts in Richtung Etang Salé führt. Sehr zu empfehlen, nicht zuletzt wegen der immer wieder schönen Panoramen auf die Westküste der Insel 

 

Etappe/Standort 2 :  "Im Wilden Süden" im Chambre d'hote "La Plantation" 
(bei Veronique)

 

Mitten in den Zuckerrohrfeldern, oberhalb von Saint Joseph erwartet Sie auch hier ein sehr liebevoll und professionell geführtes Chambre d'hote: La Plantation, mit der Inhaberin "Vero", die für jeden Gast und seine Wünsche ein  offenes Ohr hat.
"La Plantation" dominiert die Südwestküste bei Saint Joseph und liegt am Eingang zum "Wilden Süden" der Insel La Reunion, nur ca. 15 Minuten von der Hauptstadt des Südens "Saint Pierre" entfernt. Der ideale Ausgangspunkt für sämtliche Unternehmungen im Süden der Insel, rund um den Vulkan Piton de la Fournaise.

Im La Plantation sollte man, falls verfügbar, ein Zimmer mit Meerblick buchen. So hat man morgens, wenn man aufsteht die ganze Südwestküste mit dem blau schimmernden Indischen Ozean vor sich liegen und kann die beeindruckende Stille der Höhen von Saint Joseph, inmitten tropischer Vegetation und Zuckerrohrfelder wahrnehmen und genießen.

 

Von diesem Standort aus erkundet man im Radius von maximal anderthalb Stunden die folgenden Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Highlights der Insel La Reunion:

 

  • Die Südwestküste bis zum Cap Mechant und Saint Philiippe mit dem Parfum - und Gewürgarten "Le Jardin des Parfums et des Epices" bei Sainte Philippe
  • Das gesamte Gebiet rund um den Vulkan mit den Lavfeldern im Süden und Südosten und mit der Möglichkeit, über die Plaine des Sables zum Einstieg in die Kraterwanderrung zu fahren. 
  • Langevin, Les Puits des Zarabes und viele weitere Geheimtipps, die wir Ihnen gerne bei Buchung mitteilen
  • Der Strand von Etang Salé, wo an den Wochenenden die Einheimischen feiern und  picknicken und wo man bei Rückkehr von den Wandertouren noch kurz Baden kann
  • Saint Leu mit dem weltbekannten Surfsport "La Vague Gauche" (Surfer kennen sie)
  • Tevelave und Les Makes, La Fenetre, wo man in den Cirque de Cilaos reinsieht und wo es schöne Wanderwege gibt
  • Saint Pierre mit dem "überdachten Markt" und mit zahlreichen religiösen Stätten der Hindus, Chinesen und Moslems (alles auf engsten Raum und nah beieinander).
  • La Foret de Bebourg, wunderschönes Wandergebiet mit tollen Aussichtspunkten (über die Plaine des Cafres)
  • Eventuell auch Abstieg nach Grand Bassin mit einer Übernachtung unten im Tal und Aufstieg am nächsten Morgen
  • Und vieles vieles mehr

 

 

Etappe/Standort 3 :  "In Cilaos" - mitten im Herzen des Cirques de Cilaos 

Das Dörfchen Cilaos mit seinen ca. 6000 Einwohnern liegt mitten im Herzen des gleichnamigen Cirques, umgeben von einem grandiosen Gebirge und am Fuße des über 3070m hohen Piton des Neiges. Cilaos sollte man bei einer Reunion-Reise unbedingt besuchen und auch mindestens 2 Nächte hier oben verweilen.

Als Hotelempfehlung haben wir hier das 4* "Le Tsilaosa", mitten im Dorf und mit nur 20 Zimmern sehr klein und familiär geführt.

 

Für Ihren Aufenthalt in Cilaos empfehlen wir ihnen

 

  • Die Wanderung nach La Chapelle, die direkt hinter dem Hotel Le Tsilaosa beginnt und ein lohnenswertes Ziel hat (eine Grotte) für alle Hobbyfotografen
  • Ein Rundgang durchs Dorf, wo man auch die schönen Stickereien der Einheimischen kaufen kann
  • Wanderungen in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden sind vom Dorf aus möglich und mitten im Dorf befindet sich das Maison de la Montagne, wo man  Informationen zu den aktuellen Begebenheiten auf den Wanderwegen bekommt

 

 

Etappe/Standort 4 :  "Im Norden der Insel bei Sainte Marie, am Eingang zum Cirque de Salazie im Chambre d'hote de charme "La Villa des Cannes"

(Bei M. und Madame Poletti)

 

Das wunderschön konzipierte Chambre d'hote "La Viila des Cannes" im Norden der Insel und unweit vom Eingang zum Cirque de Salazie entfernt, ist ein wahres Schmuckstück.
Auch hier wurden mit sehr viel Liebe zum Detail die Zimmer eingerichtet und dekoriert, so dass man sich als Gast einfach nur wohlfühlen kann.

Da ein Besuch des Cirques de Mafate bzw. des Cirque de Salazie unbedingt zu einer Reunion-Rundreise dazu gehört, sollte man sich hier oben im Norden mindestens 2 bis 3 Nächte gönnen, um in Ruhe die ganzen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Highlights dieser Region zu erkunden.

Dazu gehören

 

  • ein Besuch in Hellbourg, wo man sich eine Besichtigung des Freilichtmuseum des Dr. Folio mit seinem Kräutergarten und seiner antiken Villa nicht entgehen lassen sollte
  • der Einstieg in den Cirque de Mafate, über den bewachten Parkplatz Col des Boufs
  • die Vanille-Kooperative von Bras Panon
  • ein Besuch in der Hauptstadt Saint Denis, wo man schöne restaurierte kreolische Villen besichtigen kann
  • die vielen Hindu-Tempel, die man unterwegs sieht und vieles mehr

 

 

Im Anschluss:

7 Übernachtungen auf Mayotte in der Eco Lodge Jardin Maoré, idyllisch gelegen am Strand von N'Gouja  

 

17-tägige Reise für 2 Personen mit diesen Leistungen

 

La Reunion:

  • 3 Übernachtungen in Saint Gilles les Hauts im chambre d'hote Coté Canelle (Ü/F)
  • 3 Übernachtungen im Wilden Süden in Saint Joseph im chambre d'hote "La Plantation" (Ü/F)
  • 2 Übernachtungen in Cilaos im 4*Hotel "Le Tsilaosa" (Ü/F)
  • 2 Übernachtungen bei Sainte Marie im chambre d'Hote "La Villa des Cannes" (Ü/F)
  • 10 Tage Mietwagen Clio oder Micra - ab und bis Flughafen (sämtliche Versicherungen inklusive, 230 Euro Kaution) 
  • Vor Ort Betreuung durch unsren Partner Pascal

Mayotte:

  • private Flughafentransfers am An-und Abreisetage auf Mayotte
  • 07 Übernachtungen im Hotel Jardin Maore im Standard-Bungalow mit Halbpension

 

Reisepreis pro Person ab 1.690,- Euro zzgl. Flug

 

Bei Buchung unserer Reisen erhalten Sie sämtliches Landkarten-Material, das für die entsprechende Reise benötigt wird
Gerne senden wir Ihnen als PDF die Broschüre: Insel La Reunion, das Wanderparadies (Fremdenverkehrsamt La Reunion) 
In dieser kleinen, handlichen Broschüre, sind viele sehenswerte Wanderungen sehr gut beschrieben.

Die Standorte dieser Rundreise auf La Reunion lassen sich gut kombinieren mit diesen Wanderungen: 
Wanderung 6 (Der Grand Benare über den Maido)
Wanderung 7 (Roche Ecrite üer den Weg du Brule)
Wanderung 8 (Der Weg du Bras Mapou, die Fenetre des Makes)
Wanderung 9 (Der Gipfel des Entre Deux) 
Wanderung 19 (Pointe de la Table)
Wanderung 20 (Der Morne Lagenvin)
Wanderung 21 (Krater Dolomieu)
Wanderung 23 (Der Bélouve-Wald)
Wanderung 18 (La Chapelle-Cilaos)