Menü

 

Dies soll eine kleine Unterstützung für Ihre Reisevorbereitungen auf die Trauminsel Mauritius sein . 
Sie stellt keinen Anspruch darauf, umfassend zu sein und jegliche Unwägbarkeit abzudecken. Vielmehr sind hier unsere, aus jahrelangen Aufenthalten gewonnenen Erkenntnisse mit dem Ziel eingeflossen, Sie als unsere Gäste, ein wenig auf die Gegebenheiten vor Ort einzustimmen und vorzubereiten. Damit können wir sicherzustellen, dass Ihre Reise ein Erfolg wird.

Als Erstes und Allerwichtigstes können wir Ihnen versichern: Grundsätzlich gibt es auch auf Mauritius all das, was wir kennen und benötigen. Allerdings kann es manchmal mühsam, zeitintensiv und auch recht teuer sein, an Dinge heranzukommen, die man viel leichter hätte mitbringen können.

Die reine Flugzeit von Deutschland nach Mauritius beträgt zwischen 10 und 11 Stunden und geht meist über Nacht, so dass die Ankunft auf der Insel am nächsten Morgen ist. Bei gebuchtem Stopover in Dubai, kann man auch Flüge wählen, die am frühen Abend auf Mauritius landen. Flüge mit Condor oder auch mit Lufthansa (ab November 2015) starten den Rückflug nach Frankfurt am frühen Morgen. Wer einen solchen Flug in Erwägung zieht, sollte bedenken, dass die letzte Nacht auf Mauritius recht kurz ist. In der Regel planen die örtlichen Agenturen auf Mauritius die Flughafentransfers so, dass man ca. 3 Stunden vor Abflug bereits am Flughafen ankommt. Ein Privattransfer vom Hotel zum Flughafen ist in diesem Fall den Sammel-Transfers vorzuziehen und kann gegen geringen Aufpreis gebucht werden. Wir von alizée-Reisen planen in der Regel immer Privattransfers für unsere Gäste mit ein. 

Bitte beachten Sie auch, dass selbstverständlich die Sitzqualität, die Qualität der Bordverpflegung und das angebotene Unterhaltungsprogramm von Airline zu Airline unterschiedlich sind.

 

Wetter, Klima, Wassertemperaturen:

Wie überall auf der Erde, ändert sich auch das Klima auf den Inseln im Indischen Ozean.

Mauritius liegt 20 Grad südlich vom Äquator. Der Norden der Insel, mit dem Ort Grand Baie im Herzen, ist der wärmere und trockenere Teil der Insel. 
Im Osten der Insel muss man von Mai bis einschließlich September mit Wind rechnen. Prinzipiell kann man einen Badeurlaub an den Küsten im Nordwesten und Südwesten der Insel ganzjährig empfehlen .

Grundsätzlich ist es von Dezember bis Februar sehr heiß auf Mauritius (>32 Grad Celsius), sehr feucht und man muss häufig mit lokalen, tropischen Regengüssen rechnen. Ab März wird es trockener, windiger und etwas kühler, bis es es im Juli und August mit ca. 22 Grad Celsius am kühlsten ist.

Ab September beginnen die Temperaturen wieder zu steigen. Tagesaktuelle Wetterinformationen auf Mauritius finden Sie unter www.metservice.intnet.mu
Bitte beachten Sie jedoch, dass Regen auf Mauritius etwas vollkommen anderes ist, als hier bei uns. Nachdem bei uns der Himmel tagelang eine dicke, undurchdringliche, blaugraue Schicht sein kann, bildet sich auf Mauritius eine schwarze Wolke, die ihre Wassermassen auf einen eng begrenzten Bereich niederstürzen lässt. Normalerweise ist dieser Niederschlag nach 10 Minuten vorbei und die Sonne übernimmt wieder die Leitung.

Die als Zyklone bezeichneten Stürme treten in diesem Teil des Indischen Ozeans besonders im Januar und Februar auf. Sie treffen ziemlich selten direkt auf Mauritius, können jedoch je nach Verlaufspfad, Entfernung und Intensität schon eine Beeinträchtigung des Strandlebens und der Wassersportaktivitäten darstellen.

 

Die Währung auf Mauritius ist die Mauritius Rupie MRU (40 MRU entsprechen je nach Wechselkurs derzeit ca. 1 Euro). Auf Mauritius kann fast alles auch in Euro bezahlt werden. Geht das irgendwann mal aus, gibt es überall Geldautomaten (ATM - automated teller machine), die dem MAESTRO-Zahlungsverbund angehören. Das bedeutet: Die deutsche EC-Karte (mit MAESTRO-Funktion) funktioniert problemlos. Nicht jedoch die V-Pay-Karten!

 

Essen und Trinken auf Mauritius 

In den Hotels werden bei Buchung der Halbpension Buffets oder Menues mit wechselnden Themen angeboten.
Alternativ dazu gibt es zumeist auch die Möglichkeit, internationale Gerichte à la carte zu bestellen. Die regionale kreolische Küche mit Schwerpunkt auf diversen Curry-Speisen (Carry), sollte jeder Reisende auf Mauritius probiert haben. 

 

 

Telefonieren

Die Ländervorwahl für Mauritius ist die 00230, gefolgt von sieben Ziffern der Teilnehmerrufnummer. Mit einem deutschen Handy zahlt man ca. 3 Euro pro Minute, egal ob man von Mauritius nach Europa oder auf der Insel intern telefoniert. Deshalb erhalten die Gäste von alizée-Reisen auf Wunsch durch unsere Agentur Kreolal ein lokales Handy für die Dauer ihres Aufenthaltes zur Verfügung gestellt. Eine Kaution in Höhe von 25 Euro sowie das erste Aufladen der Sim-Karte in Höhe von 500 MRU (ca. 12 Euro) wird berechnet. Dieser Betrag reicht für ca. 30 bis 50 Minuten Telefongespräch nach Deutschland. Telefonate auf der Insel sind damit kostenlos. Die SIM Karte kann bei allen Geschäften mit dem Zeichen EMTEL wieder aufgeladen werden.