Menü

Mahé

Die Hauptinsel der Seychellen ist zweifelsohne eine der schönsten Inseln der Erde. Jeder der über 70 Strände auf dieser Insel hat seinen eigenen Charme und Charakter und die wunderbaren Felsformationen, welche die Strände vom Landesinneren trennen, bilden die Kulisse eines Naturschauspiels, in welches sich auf elegante Weise die meist kleinen Charming-Hotels der Insel einbetten.

Mahé hat ca. 150 km² Inselfläche und das Land verläuft ca. 27 Kilometer in der Länge und 7 Kilometer in der Breite. Seine reiche Vegetation die das gebirgige Relief der Insel überzieht verlieh ihr ehemals den Namen Insel des Überfluss . Die höchste Stelle der Insel und des Morne Seychellois erhebt sich auf 930 Meter über dem Meer.

Die Wegverbindungen sind bis in die entlegensten Winkel der Insel befahrbar und zahlreiche Spazier- und Wanderwege ermöglichen dem Gast, aus der Nähe die Flora und Fauna dieses Garten Eden zu bewundern. An dieser Stelle weisen wir auf den lohnenswerten Besuch im Nationalpark Morne Seychellois hin.

Südlich der Hauptstadt Victoria befindet sich der Flughafen von Mahé. Schon alleine das Erlebnis dort zu Landen, wird wegen der Aussicht auf das Grün der Insel mit den weißen Sandstränden zu einem unvergesslichen Erlebnis.Victoria mit seinen ca. 20 000 Einwohnern erstreckt sich entlang einer Bucht am Fuße des Morne Seychellois und der Trois Freres.

Diese kleine Stadt ist das Verwaltungs- und Finanzzentrum der Seychellen und außerdem befindet sich hier auch der einzige Hafen der Insel. Zum Stolz der Insel zählen natürlich die paradiesischen Strände! An der Ostküste dehnen sich lange Strände aus in Richtung Süden, wie die Anse Marie Louise sowie weitere kleine und oft einsam gelegene Strandabschnitte.

Die Anse Intendance beispielsweise an der Südküste entspricht in jeder Weise dem Geschmack der Gäste, die sich zurückziehen wollen. Zu beachten ist hier jedoch, dass während der Monate Mai bis September das Baden mit Gefahren verbunden sein kann.

Ebenso ist das Tauchen und Schnorcheln entlang der Anse Takamaka und allgemein entlang der ganzen Südküste bzw. Südwestküste aufgrund der zahlreichen Strömungen mit Gefahren verbunden!

Etwas weiter nördlich kommt man zur Baie Lazare, im Hintergrund mit spektakulären Felsformationen. Wenn man dann an der Westküste entlang hochfährt, ist es zu empfehlen, den Zugang zur nächsten Bucht zu suchen. Gemeint ist die wunderschöne Anse Soleil , zu erreichen über einen Fußweg, bevor man sich dann weiter an die Anse a la Mouche begibt. Dies ist ein langer Sandstrand mit Palmen bewachsen. Hier finden Sie ideale Bade- und Schnorchelmöglichkeiten.Zahlreiche andere kleine Strände, darunter Barbarons, Port Glaud und L'ile Therese bieten dem Gast die Möglichkeit, an einsamer Stelle ein sonniges Plätzchen zu finden.
Die Königin unter den Stränden bleibt jedoch für viele Gäste der Beau Vallon , im Norden der Insel. Mit seinem über drei Kilometer weißen Sandstrand präsentiert sich dieser Strand wie eine Promenade. Das klare Wasser und die sanften Wellen wirken an dieser Stelle auf den Gast besonders einladend. Mehrere Hotels und Gästehäuser haben sich hier angesiedelt und bieten den Gästen die ganze Palette an Wassersportmöglichkeiten.

5* Exklusiv auf Mahé

Gästehäuser

5* Resorts auf Mahé

4* Hotels

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Wir beraten Sie persönlich und erfüllen Ihre Urlaubswünsche.

Birgit Schumacher

07641 -  9548890
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder nutzen Sie unser Anfrageformular

Wir sind versichert bei:

 Wir sind Mitglied im:

Unser Logbuch

Gästebuch
Grüße, Anregungen und Lob unserer Kunden und Besucher.

zum Gästebuch

 

Newsletter
Lassen Sie sich einmal monatlich unseren informativen Newsletter mit den neuesten Informationen kostenlos zusenden.

Indischer Ozean - Blog
News, Reiseberichte und jede Menge Bilder aus dem Indischen Ozean.

zum Blog